Öffnung der Toiletten und Zugang zum Dach ab dem 13.05.20

Hallo liebe Mitglieder,

nach der Öffnung des Außenbereichs, können wir nun den nächsten Schritt verkünden. Ab Mittwoch den 13.05.20 können nun auch die Toiletten und der Zugang zum Dach (um Seile einzuhängen) genutzt werden.

Der Innenkletterbereich, Boulderbereich inkl. Slackline sind weiterhin gesperrt. Bitte haltet Euch daran.

Der Code für den Innenbereich ist nun dem der Außentüre angeglichen.

Bitte denkt auch weiterhin an die Hygiene- und Abstandsregeln in und um den Bunker.

Viel Spaß beim klettern und achtet auf Euch!

Es Grüßt,
der Vorstand

Vorübergehende Corona-Schließung ab dem 02.11.2020

Wie Ihr sicherlich schon mitbekommen habt, müssen wir auch ab Montag den 02.11.2020 vorest unsere Tore für Euch verschlossen halten. Wir stehen im Engen Kontakt mit den Stadtsportbund Duisburg, dieser Teilte uns auch mit das wir Definitiv schließen müssen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden wann wir wieder für Euch Öffnen dürfen.

Solange wünschen wir Euch allen gute Gesundheit ❤

Euer Vorstand

Neuer Glanz in der Hütte

Wir waren fleißig in der Zeit der Schließung! Es wurden viele neue Routen für euch gebohrt. Wir sind gespannt wie sie euch gefallen.

Das Außengelände wurde auch aufgehübscht. Mit ein wenig Feinschliff hier und da erstrahlt der Bunker nun in neuem Glanz.

Schaut vorbei und überzeugt euch selbst. Wir wünschen euch viel Spaß beim Klettern der neuen Routen!

Die geplanten Kletterkurse finden ab sofort statt!

Die nächst gute Nachricht, die wir überbringen dürfen: ab sofort können die geplanten Kletterkurse stattfinden! YEAH! Also wer sich für einen Toprope Einsteigerkurs oder einen Vorstiegskurs (nur für Mitglieder) anmelden möchte findet hier die Termine und Anmeldeinfos. Wir freuen uns auf euch!

Die neuen Gesichter im Vorstand

Vorstand Kletterverein Duisburg

Im Februar hat sich unser Vorstand neu formiert.

Vorstand Kletterverein Duisburg

v.l.n.r. Armin Neth (2. Vorsitzender), Timo Goldschmitt (1. Vorsitzender), Elmar Bockermann (Sportwart), Tobias Schikora (Objektwart), Michael Dierks (Schatzmeister)

Nun habt ihr auch die Gesichter zu den Namen.

Eingeschränkte Öffnung des Bunkers

Hallo Kletterfreunde,

das Warten hat ein Ende!

Für unsere Mitglieder dürfen wir wieder öffnen!

Laut der „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)“ vom 07.05.2020 dürfen wir unsere Außenanlage wieder öffnen!

Deshalb werden ab Samstag den 09.05.2020 unsere Tore „etwas eingeschränkt“ für unsere Mitglieder öffnen können!

Was bedeute ‚eingeschränkt‘ für Euch konkret?

  1. Der komplette Innenbereich des Bunkers bleibt geschlossen und kann nicht betreten werden! Dies beinhaltet die WC´s genauso wie das gesamte Treppenhaus. Wir hoffen, dass sich das in den nächsten Tagen ändern wird wenn unser Reinigungs- und Hygieneplan für den Innenbereich steht.
  2. Klettern nur im Vorstieg möglich!
  3. Der Verein stellt bis auf Weiteres kein Kletterequipment zur Verfügung.
  4. Die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 bis 2m gilt auch am Bunker! Bitte achtet bereits am Tor auf die Einhaltung sowie beim Klettern in der Wand.
  5. Beim Betreten und Verlassen der Kletteranlage bitte die Hände desinfizieren! Hierfür stehen euch Desinfektions Spender am Eingang bereit!
  6. In den Ärmel husten oder niesen!
  7. Bitte keine Gäste mitbringen.
  8. Bis auf Weiteres finden keine offenen Klettertreffs statt.
  9. Aktionen wie Kletterkurse, Jugendgruppe oder Klettern für die Jugendlichen in Hochfeld prüfen wir gerade.
  10. Mehr als 32 Kletterer dürfen sich nicht auf Anlage befinden. Falls zu viele da sind, kommt bitte später wieder.

Wir hoffen auf euer Verständnis in Bezug auf die ‚eingeschränkte‘ Öffnung. Bitte haltet euch an die Vorgaben, denn nur wenn wir gemeinsam agieren, können wir eine Schließung wegen nicht Einhalten
der Vorgaben vermeiden.

Tag der offenen Tür 2019

Auch dieses Jahr laden wir euch wieder herzlich ein mit uns unseren Tag der offenen Tür zu feiern.
Neben Leckereien vom Grill und der Salatbar, gibt es selbstverständlich auch kühle Getränke und viele nette Gespräche. Natürlich wird auch ordentlich und kräftig geklettert. Auf unserer gespannten Slackline könnt ihr euer Körpergefühl unter Beweis stellen und neue Tricks ausprobieren.

Also, kommt am Samstag, den 29.06.2019 bei uns am Kletterbunker vorbei.
Wir freuen uns auf euch!

We want you!

Liebes Vereinsmitglied,

jedes Jahr von neuen laden wir dich am Samstag, den 27.04.2019 um 10 Uhr, zum jährlichen Arbeitseinsatz ein.

Folgende Punkte müssen dann abgearbeitet werden:

Innen im Bunker:

  • Sanitärräume Reinigen
  • Von unten bis oben durchfegen bzw. staubsaugen
  • Boulderbereich saubermachen
  • Griffe saubermachen
  • Kontrolle der Umlenker im Innenbereich bzw.  Vorstiegshacken
  • Neue Umkleide fertig machen

Außen am Bunker:

  • Kontrolle der Umlenker auf dem Dach ggf. rostige Schrauben ersetzen!
  • Kontrolle der Vorstiegshacken auf Festigkeit (Drehmomentschlüssel) und Korrosionsschäden (Sichtkontrolle) ggf. ersetzen.
  • Dach/-rinne  säubern bzw. von Schlamm und Unkraut befreien ggf. abgeplatzter Beton aufsammeln
  • Haupteingangstüre neu streichen
  • Lose Klettergriffe nachziehen
  • Kontrolle des Klettersteigs
  • Bänke mit Holzschutzfarbe streichen
  • Gartenarbeit
  • Kies vom den Gehwegen entfernen
  • Schrauben von neuen Routen

Ab ca. 14 Uhr werden wir für deinen Einsatz den Grill anschmeißen und den Tag bei Bratwurst und Getränken ausklingen lassen. Wir sagen auch nicht Nein wenn du Salate oder andere Leckereien mitbringst.

Um besser planen zu können was du am oder im Bunker gerne machen möchtest und um dein leibliches Wohl zu sorgen, bitten wir dich, dich bei Timo Goldschmidt anzumelden.


Objekte- & Bauvorstand:
Timo Goldschmidt

Viele Hände, schnelles Ende…

Die Temperaturen steigen kontinuierlich, die Sonne strahlt immer häufiger und das Grün sprießt und wächst. – Pure Gartenidylle am Kletterbunker!

Damit das grüne Idyll nicht zur grünen Hölle wird, braucht es mutige und tapfere Kletterer, die sich mit Hake und Schere bewaffnen und sich dem Wildwuchs heldenhaft entgegenwerfen.
Und weil wir so viel Garten um unseren schönen Kletterbunker haben, bedarf es einer großen Meute an Gartenhelden.

Um so glücklicher waren wir, als sich Barbara Lange für das Ehrenamt der Gartenkoordinatorin zur Verfügung stellte.
Auf ihren Aufruf zur Gartenarbeit ernteten wir großen Zuspruch, sodass am Samstag, den 16.03.2019 zu Spitzenzeiten bis zu 20 Mitglieder tatkräftig mit anpackten.

„Wir waren ein tolles Team, haben sensationell viel geschafft und es hat sogar noch Spaß gemacht.“

Barbara Lange, Grün & Garten-Koordinatorin

Am Ende des Tages stand auf der Habenseite ein völlig aufgeräumter, gepflegter und sauberer Außenbereich, der um über 850kg Grünschnitt erleichtert wurde.

Auch im Inneren ging es zur Sache. Ein intensiver Frühjahrsputz im Boulderbereich, samt Auslegung eines neuen Teppichs im Trainingsbereich konnten die Habenseite weiter füllen.

„Vielen Dank allen Helfern! Das ist Vereinsleben! Eine Anlage wie unsere wäre ohne Mithilfe der Mitglieder nicht realisier- und betreibbar. Um so erfreulicher, dass sich so viele Mitglieder, vor allem auch Neumitglieder, zusammengefunden und ihre Kräfte mit eingebracht haben.“

Martin Stürznickel, 1. Vorsitzender

Dank der zahlreich helfenden Hände konnte sich der erste Kletterkurs des Jahres bei herrlichem Sonnenschein überzeugen und den Kletterbunker als attraktiven Kletterspot kennen lernen.


Tatkräftige Unterstützung brauchen wir immer. Also melde dich bei uns, wenn auch du in der Grün & Garten-Gruppe mitmischen und deine Ideen einbringen willst.

Grün & Garten-Koordinatorin:
Barbara Lange

Guck mal wer da schraubt!

Wir haben es euch bereits auf der Jahreshauptversammlung angekündigt und wer die Tage am Bunker war, wird es sicherlich bemerkt haben – die rote Giraffe bei uns im Garten.

Eine neue Matrix braucht das Land … äh, der Bunker!

Die Süd-West-Wand präsentiert sich in neuem Gewand. Die Adleraugen unter euch haben es vielleicht schon entdeckt – wir haben eine neue Matrix einbohren lassen!
Unser Schrauberteam um Marc wird somit noch feiner abgestimmte Routen in die Wand dübeln, um euch maximal zu fordern.
Aber erst Mal heißt es kärchern, kärchern, kärchern, damit der ganz Bohrrotz von den schönen Griffen und Volumes verschwindet.

Natürlich ist dies nur der Anfang und die Bohrmaßnahmen werden sich auf die große Hauptwand fortsetzen. Während dessen werden aber schon fleißig neue Volumes und Griffe in die SW-Wand genagelt und kräftig umgeschraubt. Wenn alles fertig ist sind ca. 6.000 Löcher gebohrt, 6.000 Dübel gesetzt und unzählige Kilos an neuen Griffen verbaut. Das ist Arbeit und braucht seine Zeit!
Habt also bitte Verständnis, wenn die Anlage an machen Tagen nicht voll nutzbar ist.

Pünktlich zum Saisonstart ab Mai sind dann alle Maßnahmen größtenteils fertiggestellt und ihr seid herzlich eingeladen Neues am Bunker zu entdecken.
Also, kommt vorbei!